Klassengrößen an Gesamtschulen

Beschlussnummer  2018.B3
Antragsteller*innen  Jusos UB Lüneburg
Weiterleitung an  Landeskonferenz, SPD-Landtagsfraktion

Wir fordern dass die Klassengrößen an integrierten Gesamtschulen langfristig auf maximal 15 Schüler*innen gesenkt werden. Hierfür ist der Ausbau der Lehrer*innenstellen und eine Erhöhung der verfügbaren Lehrer*innen notwendig. In diesem Zuge muss das Lehramtsstudium grundlegend neu aufgestellt und modernisiert werden, genauso wie das Referendariat. Die Erhöhung der Lehrer*innen an Schulen ist nicht sofort umsetzbar, da selbst bei Einhaltung der Regelstudienzeit mindestens sechs Jahre vergehen, bis die angestrebte, erhöhte Studienanfänger*innenquote Wirkung zeigt. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt es dennoch alle Anstrengungen zu unternehmen, die Klassengrößen möglichst klein zu halten für eine bessere Lernumgebung in den Schulen.