Kinderfreundliche Infrastruktur jenseits von Geschlechterstereotypen

Beschlussnummer  2017.F2
Antragsteller*innen  Jusos UB Uelzen/Lüchow-Dannenberg
Weiterleitung an  SPD-Bezirksparteitag

Wir fordern die geschlechterstereotype Beschilderungen im öffentlichen Raum zu beseitigt. Als Beispiel und Anlass sind hier Beschilderungen wie "Mutter-Kind-Parkplatz" auf öffentlichen Park-Anlagen zu sehen. Die Kommunen sollen aber auch aufgefordert werden Gewerbetreibende zu ähnlichen Umbeschilderungen anzuregen, ggf. durch finanzielle Förderung.

Darüber hinaus sollen Geschlechterstereotype aus der StVO entfernt werden, wie im Verkehrszeichen 239 "Gehweg" (Vorschriftszeichen nach Anlage 2 zu § 41 StVO)