Aktive Flüchtlingshilfe für Syrien, jetzt!

Beschlussnummer  2015.I2
Antragsteller*innen  Jusos Region Hannover
Weiterleitung an  SPD-Bezirksparteitag, Bundeskongress

Die Jusos des Bezirks Hannover fordern die SPD-Bundestagsfraktion auf, sich in der Flüchtlingsfrage Syriens und seiner Anrainerstaaten für eine aktive Asylpolitik Deutschlands und seiner Verbündeten einzusetzen, d.h. 

  1. den aktiven und geordneten Transport von Flüchtlingen nach Deutschland und andere sichere Staaten der Europäischen Union (EU) 
  2. die Zusammenführung von Familien (ggf. mit bereits dort ansässigen Angehörigen) innerhalb der EU 
  3. die deutliche Aufstockung von Anzahl und Personal der Erstaufnahmeeinrichtungen und der Flüchtlingsunterkünfte mittels finanzieller Zuschüsse des Bundes 
  4. die finanzielle Sicherung der Anreise zu den Flüchtlingsunterkünften sowie der Grundversorgung in den ersten Tagen durch eine „Refugee Card“ 
  5. eine schnelle und umfassende Integration der Flüchtlinge in Politik und Gesellschaft sowie den Arbeitsmarkt.