Wider Pegida: Rechtsradikalismus überall bekämpfen

Beschlussnummer  2015.A4
Antragsteller*innen  Jusos UB Holzminden
Weiterleitung an  Bundeskongress

Die Jusos und die SPD bekennen sich klar zu einem weltoffenen und bunten Deutschland. Rechtsgerichtete oder sogar rechtsradikale Einstellungen und Aussagen lehnen wir klar ab.

In diesem Zusammenhang sind Bewegungen wie „Pegida“ und ihre Ableger, deren Gedankengut eindeutig deutschnational einzuordnen ist, ebenso abzulehnen. Ein echter Dialog ist mit den Anhängern dieser Bewegungen schon aufgrund falscher Vorannahmen und möglicherweise bewussten Falschdarstellungen unmöglich.

Darüber hinaus muss Aufklärung betrieben werden, um der Kriminalisierung von Bürgern mit Migrationshintergrund und Asylbewerbern ein Ende zu setzen.